Durchführung einer Nutzerstudie zur Evaluation unseres SmartMMI- Prototypen

Durchführung einer Nutzerstudie zur Evaluation unseres SmartMMI- Prototypen

am Donnerstag, den zweiten Mai 2019, fand im IUMS-Labor eine große Nutzerstudie statt. Ziel war es die Usabillity (Benutzerfreundlichkeit) unserer aktuellen Interaktions- und Visualisierungskonzepte am SmartWindow sowie im Zusammenspiel zwischen SmartWindow und Smartphone herauszufinden. Dabei kamen an verschiedenen Etappen der Studie unterschiedliche Evaluationsmethoden zum Einsatz.

So wurde während einer virtuellen Bahnfahrt in unserem SmartMMI Demonstrator mithilfe mobiler Eye-Tracker das Blickverhalten untersucht. Dazu haben IUMS- Mitarbeiter den Probanden vordefinierte Aufgabenstellungen gestellt welche in einer möglichst kurzen Zeit zu erfüllen waren. Hierbei kam das Evaluationstool „Thinking-Aloud“ zum Einsatz, denn die Studienteilnehmer sollten alle ihre Gefühle und Wahrnehmungen kommentierten. Anschließend füllte jeder Studienteilnehmer einen online Fragebogen aus, in dem anonym einige persönlichen Informationen wie demografische Informationen sowie Informationen zur Technikaffinität abgefragt wurden.

Nutzerstudien wie diese bieten uns eine gute Gelegenheit, die nutzerzentrierte Entwicklung im Forschungsprojekt SmartMMI mit realen Fahrgäste des öffentlichen Verkehres zu evaluieren. Um eventuelle Schwächen aufzudecken und die Anpassungen für den bevorstehenden Feldtest im Netz der KVV durchführen zu können. Wir bedanken uns sehr beim Herrn Prof. Dr. Dr. Bohnenkamp und den sehr motivierten Studierenden des Studiengangs Management mit Vertiefung Media Communication der Karlshochschule für die tolle Kooperation und freuen uns auf kommende Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Eine kurze Vorstellung des IUMS-Labors und der bestehenden Möglichkeiten rundete die SmartMMI Nutzerstudie ab.

Schreiben Sie einen Kommentar